Montag, 12. Oktober 2020

Volles Programm in den Herbstferien

In den baden-württembergischen Herbstferien wird das Schulmuseum Friedrichshafen wieder zum Treffpunkt für alle Generationen. Bei vielfältigen Veranstaltungen rund um das Ausstellungsthema #schreiben und um Schul- und Kindheitsgeschichte ist für jeden was dabei.
Eine Familie sitzt in einer alten Schulbank
Für alle Generationen ist einiges geboten in den Herbstferien

Den Anfang macht die Matinee am Sonntag, 25. Oktober. Ab 11 Uhr führt Museumsleiterin Dr. Friederike Lutz durch die Sonderausstellung #schreiben – Tinte oder Tablet?, während die Kinder zeitgleich zu einer Vorlesestunde im historischen Klassenzimmer eingeladen sind. Die Führung ist im Eintritt enthalten, eine Anmeldung erforderlich.

 

Gleich weiter geht es am Montag, 26. Oktober, mit der Familienführung „Kindheit um 1900“. Da können die Kinder, sogar im Kostüm der damaligen Zeit, nachfühlen, wie Schule früher war. Die Führung findet sowohl um 10 Uhr als auch um 11.15 Uhr statt und dauert jeweils eine Stunde. Im Eintritt enthalten, nach Voranmeldung.

 

Nächstes Highlight ist der Workshop „Sütterlin – die Geheimschrift deiner Großeltern“, eine Kooperation des Schulmuseums mit dem Zeppelin Museum. Am Dienstag, 27. Oktober, um 10.30 Uhr können Kinder die geheimnissvolle Sütterlinschrift selbst ausprobieren. Zu buchen über die Plattform www.wissenhochzwei-fn.de. Ebenfalls am Dienstag wird Geschichte lebendig, wenn es während der Kostümführung um 14 und um 15 Uhr heißt: „Guten Morgen, Fräulein Lehrerin!“

 

Am Mittwoch, 28. Oktober, nimmt sich die Grafikdesignerin Christine Denk des Themas „Handlettering“ an. Der dreistündige Workshop beginnt um 9 Uhr und ist gedacht für alle Schönschreiber und Kunstbegeisterten ab 11 Jahren.

 

Wie Schule früher war, wie sich die engen Schulbänke anfühlen und was man seinerzeit gelernt hat, darum geht es in der offenen Führung am Donnerstag, 29. Oktober. Da maximal 8 Besucher zeitgleich teilnehmen dürfen, gibt es zwei Führungen um 14 und um 15 Uhr.

 

Am Freitag, 30. Oktober, schließlich wird die Faszination Schreiben in die Tat umgesetzt: In der offenen Schreibwerkstatt von 14 bis 17 Uhr können Interessierte aller Altersgruppen alte Schreibwerkzeuge wie Gänsekiel und Stahlfeder zur Hand nehmen und schreiben wie früher. Oder sie dürfen sich im Schönschreiben und im Handlettering versuchen.

 

Den Abschluss bildet am Sonntag, 1. November, nochmals die Kostümführung „Guten Morgen, Fräulein Lehrerin“, wieder um 14 und um 15 Uhr.  

 

Alle Details und aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten unter https://schulmuseum.friedrichshafen.de/ueber-uns/veranstaltungen-termine/