Donnerstag, 09. Juli 2020

Lesung unterm Apfelbaum - Bildergalerie

Mit illustren Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart und dem Dichterfürsten Goethe ging am Mittwoch die diesjährige Reihe der Lesungen unter dem Apfelbaum im Garten des Schulmuseums Friedrichshafen zuende.

An beiden Abenden war der Garten mit Besuchern gut gefüllt, und der Freundeskreis Schulmuseum kann sich über Spendeneinnahmen aus dem Getränkeausschank freuen. Diese wiederum kommen Aktivitäten des Schulmuseums zugute. Inzwischen hat sich im vierten Jahr dieser Kooperation zwischen Schulmuseum und Medienhaus am See ein Stammpublikum etabliert, das die besondere Atmosphäre unter den Apfelbäumen und die Überraschungen, die jeder Abend bietet, schätzen gelernt hat. Jeder der Vorlesenden bringt nämlich seine eigenen literarischen  und thematischen Vorlieben ein, so dass man Neuentdeckungen und auch Wiederentdeckungen aus den Literaturen der Welt machen kann. 

Am ersten Abend lasen Margret Beck (Spielehaus und Spielbus) aus Pippi Langstrumpf und Dominik Hartlieb (Schulmuseum) Kurzgeschichten von Hans Fallada. Am Mittwoch dann stellte Brigitte Pfrommer-Telge (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Friedrichshafen) Sagen, Legenden und Eindrücke von starken Frauen und Mädchen am See vor. Und Sebastian Dix (Stadtwerk am See) nahm sich den Dichterfürsten Goethe in Parodien aus 250 Jahren vor.

Zwei genussvolle und amüsante Abende, die für eine Fortsetzung der Lesungen auch 2021 sprechen, haben fast hundert Besucher erlebt.

Alle Bilder