Donnerstag, 27. Juni 2019

Lesung unterm Apfelbaum 2019

Bereits zum dritten Mal lädt das Schulmuseum 2019 gemeinsam mit dem Medienhaus am See an zwei Abenden zur Lesung unter dem Apfelbaum. Der erste Abend am 26. Juni war bereits hervorragend besucht: traumhaftes Sommerwetter, die lauschige Stimmung im Museumsgarten, ausgebreitete Picknickdecken, Liegestühle und kühle Weißweinschorlen schufen den perfekten Rahmen für große Literatur unter dem Motto "Endlich Sommer".

Zu Beginn las Nina Benzkirch von der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Buchhandlung RavensBuch aus Karen Duves "Fräulein Nettes kurzer Sommer". Der Roman erzählt von der jungen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und der Welt der letzten Romantiker. Danach ergriff  Harald Eilers, Regisseur des Theaters kreuz & quer Markdorf, das Mikrofon. Er las aus Henry Bestons "Das Haus am Rande der Welt. Ein Jahr am großen Strand von Cape Cod", in dem Beston behutsam ein Jahr lang durch die Jahreszeiten führt und einen ungewöhnlichen Blick auf die Einheit des Menschen mit der Natur wirft.

Wer beim ersten Abend nicht dabei sein konnte - am Mittwoch, 3. Juli, findet die zweite Lesung statt. Dann werden Monika Blank, Pressesprecherin der Stadt Friedrichshafen, sowie Hannes Bauer, Pfarrer an der Bonhoeffer-Kirche Friedrichshafen lesen. Der Eintritt ist abermals frei, für erfrischende Getränke sorgt der Freundeskreis des Schulmuseums.  

Alle Bilder