Montag, 22. Juli 2019

Ferienprogramm für alle Generationen

Die langen Sommerferien stehen vor der Tür – und auch dieses Jahr ist das Schulmuseum Friedrichshafen ein guter Ausflugstipp für Jung und Alt. Gerade Kinder erwartet wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm.
Das Sommerferienprogramm im Schulmuseum dreht sich rund um's Schreiben.

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung #schreiben – Tinte oder Tablet? findet am Mittwoch, 7. August, von 11 bis 13 Uhr eine Kinder-Ferien-Führung mit anschließendem Schreib-Workshop statt. Dabei gehen die Kinder von 6 bis 12 Jahren den Weg von der mittelalterlichen Wachstafel zum digitalen Tablet und entdecken viele überraschende Facetten des Themas Schreiben. Danach probieren sie „neue alte“ Schreiberlebnisse selbst aus.  

Am Mittwoch, 28. August, 11 bis 14 Uhr, können sich Kinder und Erwachsene beim Papierschöpfen versuchen: Gemeinsam mit der Illustratorin Anna Vogel erlernen die Teilnehmer, wie früher Papier hergestellt wurde, und schöpfen aus einem matschigen Faserbrei selbst Papier.

Am Mittwoch, 4. September, 11 bis 13 Uhr, schließlich lädt wieder der beliebte Spiele- und Erlebnisrundgang alle Kinder von 6 bis 12 Jahren als Zeitdetektive auf eine Entdeckungstour ein. Dabei unterbrechen immer wieder Spiele und Erlebnisstationen die Besichtigungstour.

Da die Teilnehmerzahl jeweils begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich – unter Tel. 07541/203 556 10 oder schulmuseum@friedrichshafen.de.

Abgerundet wird der Sommer im Schulmuseum durch die offenen Highlightführungen jeden Donnerstag um 11 Uhr. Offene Kuratorenführungen durch die Sonderausstellung #schreiben – Tinte oder Tablet? bringen die Faszination Schreiben mit spannenden Hintergründen näher: am Sonntag, 28. Juli, Donnerstag, 1. August und Dienstag, 27. August, jeweils um 11 Uhr.