Montag, 02. Dezember 2019

Der Advent im Schulmuseum

Der etwas andere Tipp für die Adventssonntage: Ins Schulmuseum! Bei zwei besonderen Formaten am zweiten und dritten Advent steht die aktuelle Sonderausstellung und somit die Faszination des Schreibens im Mittelpunkt.
Lichtspiele in der Märchenhöhle im Schulmuseum
Die Märchenhöhle ist ein zauberhafter Ort, um fantastischen Geschichten zu lauschen. Foto: U. Dreesmann

Bei der offenen Direktorinnenführung durch die aktuelle Sonderausstellung #schreiben – Tinte oder Tablet? am Sonntag, 8. Dezember, ab 15 Uhr, zeigt Dr. Friederike Lutz, Leiterin des Schulmuseums, die wichtigsten Facetten des Themas auf. Sie stellt ihre persönlichen Highlights vor und gewährt spannende Einblicke in die Entstehung. Die Führung dauert ca. 60 Minuten und ist im Eintritt enthalten.

Das Familiendoppel lädt am Sonntag, 15. Dezember, ab 15 Uhr alle Familien zum Staunen und Wundern ein: Während die Kinder in der Märchenhöhle fantastischen Geschichten lauschen, führt Kuratorin Bettina Kießling die Erwachsenen durch die Sonderausstellung #schreiben. So kommen alle großen und kleinen Besucher ganz auf ihre Kosten. Sowohl Lesung als auch Führung dauern jeweils ca. 45 Minuten und sind im Eintritt enthalten.