Märchenlenz! Eiskönig, Dornröschen & Co.

Wechselausstellung vom 8. März bis 3. Juni 2018

Volksmärchen, Kunstmärchen, Märchen früher, Märchen heute… All diesen Aspekten haben sich mehrere Klassen des Karl-Maybach-Gymnasiums gewidmet und sogar selbst Märchen geschrieben. Auch das Märchen „Bodan und Mainau beim Eiskönig“ aus der Feder des früheren KMG-Lehrers Bernd Küppers wurde kreativ aufgearbeitet. In dem Text aus den 80er Jahren erzählt der pensionierte Friedrichshafener Lehrer in märchenhafter Manier von der Entstehung des Bodensees und der Alpen.

Das Schulmuseum ergänzt die einfühlsamen Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen um wertvolle Exponate aus seiner Sammlung sowie Medienstationen, die in die Welt der Hexen und Helden entführen. Kuratorin der Ausstellung ist Johanna Buchsteiner, ans Museum abgeordnete Lehrerin am KMG.

Historische Bücher, darunter viele Pop-Up-Bücher aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie historische Wandbilder zeigen die Vorstellungen, die sich Buchillustratoren oder Gestalter von Märchenbildern von der zauberhaften Welt der Grimms, Hauffs, Bechsteins oder Andersens gemacht haben. Das Kreismedienzentrum steuert Hör- und Videostationen bei, die von Schülerinnen und Schülern des KMG besprochen und bespielt wurden. Die Besucher der Ausstellung blicken auch hinter die Kulissen und erfährt, was das Märchen zum Märchen macht, warum sich Gut und Böse angeblich so klar zeigen und was es mit der Magie der Zahlen auf sich hat.